Start

banner_start
Greifswald Schwerin Neubrandenburg Rostock

Norddeutscher Lehrertag 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 15.10.2016 führen wir den 8. Norddeutschen Lehrertag in Schwerin als Fortbildungsveranstaltung durch. Mit dem Thema: "Sind wir alle internett? Medienkompetenz zwischen Mündigkeit und Arglosigkeit" haben wir uns wieder ein spezielles Thema ausgesucht, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Datenschutzbeauftragten der Länder kritisieren derzeit den Umgang mit der IT-Technik in den Schulen sehr stark. So wollen wir mit den unterschiedlichen Themen der Workshops versuchen, Antworten auf wichtige Fragen in diesem Gesamtkomplex zu geben.

Umfassende Informationen und die Online-Anmeldung erfolgt über  www.norddeutscher-lehrertag.de.

 

Entgeltordnung (mit Formularen)

Wer Fristen verpasst, wird leer ausgehen...
Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns wendet den Tarifvertrag zur Entgeltordnung-Lehrkräfte, der zwischen dem dbb und der TdL abgeschlossen wurde, auf alle Lehrkräfte an.
Für vorhandene Lehrkräfte gilt Bestandsschutz.
Es erfolgt eine formale Überleitung aller am 31.07./1.08.2015 vorhandenen Lehrkräfte in die Entgeltordnung. Dadurch sind infolge der Überleitung Verschlechterungen durch die Entgeltordnung ausgeschlossen.
Die bisherige Entgeltgruppe (einschließlich besonderer Stufenlaufzeiten) bleibt für die Dauer der unverändert auszuübenden Tätigkeit bestandsgeschützt. Die Personalverwaltung überprüft nicht die Eingruppierung.
Eine materielle Überleitung (= Geltung des TV EntgO-L) erfolgt erst durch Antrag der formal übergeleiteten Lehrkraft auf mögliche Höhergruppierung oder Entgeltgruppenzulage oder Zahlung einer Angleichungszulage.
Eine Änderung erfolgt also nur auf Antrag oder wenn ein neues Tätigkeitsmerkmal vorliegt, z. B. bei der Übernahme einer Funktionsstelle.
Bei Neueinstellungen ab dem 01.08.2015 erfolgt automatisch die Eingruppierung nach der EntgO-L (Tarifautomatik).
Antragsfrist für Höhergruppierung bis 31. Juli 2016

Weiterlesen...

 

Gemeinsames Positionspapier zur Strategie der Landesregierung zur Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem

Inklusion im Bildungssystem fair und transparent gestalten! 

Das Strategiepapier der Landesregierung zur Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem beantwortet wichtige Fragen zur Ausgestaltung und Finanzierung nicht!
Die Landesregierung hat Ende letzten Jahres ihr Strategiepapier zur Inklusion im Bildungssystem vorgelegt. Wir begrüßen ausdrücklich den zu Grunde gelegten Inklusionsbegriff und die zurückhaltenden Vorschläge zur Umsetzung. Wir vermissen allerdings klare Aussagen zur erforderlichen räumlichen,sächlichen und personellen Ausstattung, sowie zur dauerhaften Finanzierung.

Positionspapier

 

Anhörung im Landtag zum Inklusionskonzept

Am 20. Januar hatte der Bildungsausschuss des Landtages eine öffentliche Anhörung zum  Bericht der Landesregierung "Strategie der Landesregierung zur Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Jahr 2020" (http://www.bildung-mv.de/export/sites/bildungsserver/downloads/Inklusion-Gesamtkonzept-LT.pdf) durchgeführt.  Neben dem VBE waren 22 weitere Anzuhörende eingeladen. Die Meinungen gingen sehr weit auseinander - von „Einfach anfangen“ bis teilweise  „Keine Änderungen notwendig“. Die Stellungnahme des VBE auf die 49 Fragen des Bildungsausschusses und das kurze Statement des VBE können Sie hier nachlesen.

Antworten des VBE-MV zum Fragenkatalog

Statement des VBE-MV zur Anhörung im Landtag

 

 

Aktueller Hinweis zur Verfahrensweise EGO-L

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie wir bereits informiert hatten, gilt die Entgeltordnung seit dem 1.8.2015. Vor allem für Lehrkräfte, die unter der E 13 eingruppiert sind, bringt dies durchaus positive Veränderungen. Die Informationen haben wir bereits mehrfach gegeben. Als VBE haben wir auch einen Vordruck zur Anfrage an das Schulamt entworfen und herumgeschickt, damit der gesamte Prozess zügiger im Sinne der Kolleginnen und Kollegen erfolgen kann. Leider wurden die ersten Anfragen von Kolleginnen und Kollegen seitens der Schulämter nicht beantwortet. Das Ministerium hat unsere Initiative jetzt zum Anlass genommen, ein eigenes Formblatt zu entwickeln. Dieses wird in den nächsten Tagen an die Schulen gehen. Wir begrüßen natürlich, dass das Ministerium jetzt diesbezüglich auch aktiv geworden ist. Auch wenn unsere Vordrucke dem eigentlichen Anliegen nicht entgegenstehen, empfehlen wir ab jetzt das Formblatt des Ministeriums zu verwenden. Das wird die Bearbeitungszeit bestimmt verkürzen. Dieses Formblatt und auch die Hinweise des Ministeriums können Sie hier herunterladen.

Weiterlesen...

 

Updates

Favoriten

Suche
Kurzinfo

lMaterialien des BLLV

für den Deutschunterricht
mit Flüchtlingen

 

Leitfaden Datensicherheit

ndlt2 

logo dbb vors
aktuelles_lesefitness