Start

banner_start
Greifswald Schwerin Neubrandenburg Rostock

Tarifabschluss

Die Verhandlungsparteien Tarifgemeinschaft deutscher Länder, ver.di und dbb, haben sich auf einen Abschluss einigen können. Hier die Eckdaten: 

1. lineare Erhöhung
Rückwirkend zum 1.3.2015 werden die Tabellenentgelte der Landesbediensteten um 2,1 v.H. erhöht.
Ab 1.3.2016 steigen diese noch einmal um 2,3 v.H., (mindestens aber 75 € - untere Gehaltsgruppen).
Die Laufzeit endet am 31.12.2016.


2. VBL
Eine Verschlechterung der Leistungen, wie von Arbeitgeberseite gefordert, konnte verhindert werden. Allerdings steigen die Beiträge der Arbeitnehmer in drei Schritten um jeweils 0,75 Prozent jeweils zum 1. Juli. In gleichen Schritten steigen die Arbeitgeberanteile, wenn dies zur Abdeckung der vereinbarten Leistung notwendig ist und zum Ausgleich der minderen Kapitalgewinne.
(Warum es im Gebiet Ost eine größere Steigerung der Beiträge der Beschäftigten gibt, hängt mit der unterschiedlichen Finanzierung der VBL zusammen. Diese ist zum Großteil in Ost durch den Kapitalmarkt finanziert und durch die derzeit schlechte Zinslage ist hier eine große Finanzierungslücke entstanden.)

3. Entgeltordnung Lehrkräfte
Der dbb hat nach großen kontroversen Diskussionen einen Vertrag mit der TdL unterzeichnet. Ver.di hat dies, auch wenn sie nicht Unterzeichner sind, ausdrücklich gestützt. 

Folgende Links verweisen auf die Flugblätter des dbb, die dann zum Aushang in den Schulen genutzt werden können.

Flugblatt_Einkommensrunde_2015_Nr12
Flugblatt_Einkommensrunde_2015_Lehrkraefte_Nr1
Flugblatt_Zusatzversorgung_2015_Nr2

 

Landesverbandstag 2015

Der Landesverbandstag des VBE M-V findet am 10. und 11.04.2015 in Rostock statt. Hauptschwerpunkt ist die Wahl des neuen geschäftsführenden Vorstandes. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Anmeldungen für den Öffentlichen Teil nimmt die Geschäftsstelle noch entgegen.

 

Fortbildung Beamtenrecht

Da der Beamtenstatus nicht nur Rechte sondern auch Pflichten mit sich bringt, wollen wir junge Beamte unterstützen und Ihnen ein Angebot für die in der Probezeit geforderte Fortbildung zum Staatsrecht unterbreiten. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Beamtenbund bieten wir pro Schulamtsbereich eine vom IQ-MV anerkannte Fortbildungsveranstaltung an. Nähre Informationen finden Sie   --> hier.

 

5,5% mehr!!

Tarifrunde muss Zeichen für Einkommensgerechtigkeit und berufliche Attraktivität setzen -- Einkommensrückstand von 122 Euro zum TVöD! -- Streiks wahrscheinlich
"5,5 Prozent, mindestens aber 175 Euro bedeuten eine akzeptable Forderung und kein weiteres Abkoppeln von der nach Artikel 33 (5) Grundgesetz verbrieften Teilhabe der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes an der allgemeinen Einkommensentwicklung und einen nahtlosen Anschluss an den Abschluss bei Bund und Kommunen aus dem Frühjahr", sagte dbb Landesvorsitzender Dietmar Knecht am 18. Dezember 2014 am Rande der Sitzung der dbb Bundestarifkommission anlässlich der bevorstehenden Tarifrunde für die Länder in Berlin. "25 Jahre nach der Wende muss die Aufhebung der unterschiedlichen Tarifgebiete bei den Tarifverhandlungen eine zentrale Rolle spielen", ergänzte Michael Blanck (VBE) als Chef der Tarifkommission des dbb m-v.

Weiterlesen...

 

Lehrerkalender 2015/16

 Der VBE bietet auch in diesem Jahr einen aktualisierten Lehrerkalender speziell für Mecklenburg-Vorpommern an.

Der Kalender wird für die Mitglieder mit der Anfang März erscheinenden Ausgabe des VBE-Report direkt nach Hause geliefert.
Alle Anderen bekommen ihre bestellten Kalender ab Mitte April an die angegebene Adresse geschickt. 

Weiterlesen...

 

Updates

Favoriten

Suche
Kurzinfo

IMG 4307

ndlt2 

logo dbb vors
aktuelles_lesefitness